Angebrannte Töpfe Reinigen

Das Problem, verkrustete Pfanne auf dem Herd, ein angebrannter Topf daneben, angebrannte Töpfe Reinigen (noch) möglich?

Wer kennt es nicht, ein eingehender Anruf, wahrscheinlich wichtig, und der Milchreis steht im Topf auf dem Herd und köchelt vor sich hin. Schnell setzt sich eine schwarze Kruste auf dem Boden des Topfes fest – der Milchreis ist angebrannt. Damit scheint nicht nur das Essen, sondern auch der Topf ruiniert – zumindest für den Moment. Mit zeitaufwendigem Schrubben bekommt man ihm zumindest halbwegs wieder sauber. Doch bekommt man diesen hartnäckigen Schmutz nicht auch einfacher weg?Angebrannte Töpfe Reinigen

 

Mit ein paar einfachen Tricks angebrannte Töpfe reinigen!

Es spielt zunächst einmal keine Rolle, ob Angebranntes oder „normal“ Verschmutztes gereinigt werden soll: es ist immer einfacher, wenn der Topf direkt nach der Nutzung eingeweicht wird und der Schmutz sich nicht noch verhärten kann. Dazu am besten ein bisschen Wasser in den Topf füllen und auf die noch warme Platte des Herdes stellen. Auf diese Weise werden die Rückstände bereits angelöst und eine Entfernung kann wesentlich einfacher erfolgen. Zu beachten wäre hierbei, möglichst warmes Wasser zu verwenden, damit der Temperaturunterschied nicht zu enorm ist.

 

Zusätzliches Hilfsmittel zum angebrannte Töpfe reinigen: Backpulver!

Mit Wasser kann man bereits einiges erreichen, aber bei sehr hartnäckigen Verkrustungen hilft auch das nicht wesentlich weiter. Backpulver kann hier Abhilfe schaffen, selbst bei abgekühlten Verschmutzungen. Man gibt ein wenig Backpulver auf den Boden des verschmutzten Topfes, dann etwas Wasser hinzugeben. Der Topf wird danach kurz erhitzt. Lässt man das Ganze nun für einen Zeitraum von etwa einer Stunde stehen, lassen sich auch diese Verkrustungen einfach lösen.

 

Den Topf säubern mit Waschmittel – ein Scherz?!

Ähnlich wie das Backpulver kann auch Waschmittel verwendet werden – und das ist kein Scherz. Den Topf mit Wasser füllen und rund vier Esslöffel Waschmittel hinzugeben. Dann das Gemisch erhitzen und erneut für eine gewisse Zeit einwirken lassen. Bereits jetzt lösen sich die meisten Verkrustungen fast von selbst.

 

Essig hilft, um einen blanken Topf zu bekommen!

Auch mit Hilfe von Essig, welches im Verhältnis von eins zu drei mit Wasser vermischt, dann erhitzt wird, lösen sich die Rückstände auf dem Topfboden. Einfach und dennoch effektiv.

 

Töpfe mit Beschichtungen

Bei Töpfen mit Antihaftbeschichtungen sollte das Reinigen, wie hier genannt, auch kein Problem darstellen. Diese können genauso gereinigt werden wie alle anderen!